Anbau von GVOs

Genmais in Sachsen 2012/2013

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Schon seit 2009 gilt nun in Deutschland das Anbauverbot von Monsantos Gv-Mais MON-810 aufgrund der Ruhensanordung der Anbaugenehmigung von MON-810 nach §20 Abs. 2 GenTG. Und auch für das Jahr 2012 gibt es keine Anzeichen, dass dieses Verbot aufgehoben wird. Die Einträge im Standortregister des BVL sind alle nur unter Vorbehalt eingetragen, und wohl eher als eine Trotzreaktion der Gentechnikbefürworter zu verstehen. Laut Freisetzungsregister des BVL dagegen sind zwei Freisetzungs-
vorhaben von Genmais in Sachsen bewilligt worden.|link1||link2|
Diese müssen auch erst 3 Tage vor der Ausführung im Standortregister eingetragen werden.
Auch wenn es in Deutschland und somit auch in Sachsen ruhig um das Thema Gentechnik geworden ist, und auch BASF seine Gentechnikforschungen in Eurpa aufgegeben hat, sollte dies kein Anlass sein die Anstrengungen für ein Gentehnikfreises Sachen zu reduzieren!

Update 2013: Keine sächsichen Anmeldungen im Standortregister. Seitens der Industrie wird an der Wiederzulassung von MON810 und der Neuzulassung weiterer gentechnisch veränderter Konstrukte gearbeitet.

 

Genmais in Sachsen 2010

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Genmais in Sachsen 2010

Trotz des weiterhin bestehenden Anbauverbortes von MON-810 planen einige Landwirte wieder den Anbau dieses Gen-Maises. Sie haben - wohl in der Hoffnung, dass das Verbot noch vor Beginn der Aussaat aufgehoben wird - Felder im Standortregister beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit angemeldet.

Besonders eifrig dabei sind die sächsischen Landwirte. Von bundesweit 1010,35 ha wurden für Sachsen allein schon 544,07 ha angemeldet (Stand 14.2.2010).

> Interaktive |Karte mit allen geplanten Genmais-Standorten| von Greenpeace

> Karten zum Anbau in den vergangenen Jahren sowie zumgeplanten Anbau im Jahr 2010 sowie statistische Auswertungen bei |risikoregister.de|

 

   

Genmais in Sachsen 2009

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Im Jahr 2009 gab es in Sachsen aufgrund des bundesweiten Verbots von MON-810 keinen kommerziellen Anbau von Genmais. Auf kleineren Flächen waren Freisetzungsversuche mit noch nicht zugelassenen Gen-Mais-Konstrukten geplant.

 

 

   

Genmais in Sachsen 2008

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Für einen Überblick über alle im Standortregister angemeldeten Gen-Mais-Felder empfehlen wir die |Karte von Greenpeace|.

Genaues Kartenmaterial (Luftbilder, Topographische Karten) mit der Lage der angemeldeten Flurstücke hält die |Grüne Liga Dresden/Oberes Elbtal e.V.| bereit.

   

Aus für Genkartoffeln im Muldental 2007

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

BASF zieht Antrag zurück

Im Muldental konnte 2007 durch zahlreiche Veranstaltungen und Gespräche der Versuch mit gentechnisch veränderten Kartoffeln in Golzern gestoppt werden. Aufgrund massiven Drucks aus der Bevölkerung in Form von Protesten hat BASF den Versuchsstandort aufgegeben. Trotzdem wird es weitere Aufklärungsarbeit im Rahmen der "Gentechnikfreien Region Muldenland" geben.

   

Seite 1 von 2


Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w011d869/templates/sachsengenfrei/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w011d869/templates/sachsengenfrei/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w011d869/templates/sachsengenfrei/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w011d869/templates/sachsengenfrei/html/pagination.php on line 100